Ausbildung zu Diätassistenten

Beruf und Perspektiven:

Zu den Aufgaben des Diätassistenten gehört die eigenverantwortliche Durchführung therapeutischer und ernährungsmedizinischer Maßnahmen auf ärztliche Anordnung oder im Rahmen ärztlicher Verordnungen.

Zu den weiteren Aufgaben zählen:

  • Erstellen von Diätplänen und Tageskostplänen
  • Planen, Berechnen und Herstellen wissenschaftlich anerkannter Diätformen
  • Mitwirkung bei Prävention und Therapie von Krankheiten
  • Planung und Durchführung von ernährungstherapeutischen Beratungen, Schulungen und Vortragen

Erstellen von Diätplänen und Tageskostplänen Planen, Berechnen und Herstellen wissenschaftlich anerkannter Diätformen Mitwirkung bei Prävention und Therapie von Krankheiten Planung un

  • in Krankenhäusern / Fachkliniken / Altenheimen
  • in Rehabilitationszentren / Sanatorien
  • bei Krankenkassen und Gesundheitsämtern
  • in Apotheken und in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  • nach entsprechender Weiterbildung auch als Diätküchenleiter und ernährungsmedizinischer Berater

Auszug aus den Ausbildungsinhalten:

  • Anatomie / Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre und Ernährungsmedizin
  • Diätetik, Diät- und Ernährungsberatung
  • Ernährungspsychologie u. -Soziologie
  • Ernährungslehre, Lebensmittelkunde
  • Koch- und Küchentechnik
  • EDV, Dokumentation und Statistik

Dauer der Ausbildung:

Die Vollzeitausbildung dauert 3 Jahre.

Zugangsvoraussetzungen:

  • mindestens Realschulabschluss
  • Vollendung des 16. Lebensjahres und gesundheitliche, körperliche, geistige und persönliche Eignung
  • Hepatitis A/B Immunisierung incl. Titernachweis
  • Nachweisheft für Beschäftigte im Umgang mit Lebensmitteln

Ausbildungsabschluss:

Nach Absolvierung der Ausbildung an unserer Berufsfachschule erhalten Sie nach bestandener Abschlussprüfung auf persönlichen Antrag von der zuständigen Behörde die staatliche Erlaubnis für die Ausübung dieses Berufes.

Zurück